• Alle Mitarbeiter*innen und Angehörige von Unternehmen, Institutionen, Behörden, Verbänden, Schulen, usw.
  • Das Mindestalter beträgt 15 Jahre. Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren können leider nicht teilnehmen.
  • Auch Walken ist erlaubt.

Bitte haben Sie noch etwas Geduld!

Die Online-Anmeldung für den Firmenlauf Ingolstadt wird in ein paar Wochen freigeschaltet.

Abonnieren Sie  einfach unseren Newsletter. Sobald es Neuigkeiten von uns gibt werden Sie automatisch per E-Mail informiert.

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Fanpage oder unser Instagram-Profil mit zahlreichen Fotos, spannenden Beiträgen und vielen begeisterten Firmenläufern. Liken oder Teilen Sie um die Veranstaltung noch bekannter zu machen!

Alle Teilnehmer*innen absolvieren die gleiche Strecke, welche mit Zeitmesstechnik ausgestattet ist. Die Startnummer der Teilnehmer*innen enthält einen Transponder/Chip, der von dieser Zeitmesstechnik erfasst wird. Somit ist ein Lauf unter echten Wettkampfbedingungen möglich. Der Lauf kann in der Firmenlauf-Woche von Mittwoch bis Sonntag zu einer beliebigen Zeit absolviert werden.
Gruppenbildungen sollten vermieden werden, es gelten die gültigen Abstands- und Kontaktregeln.

Vorteile:

  • Es wird keine App benötigt, die Zeitmessung erfolgt automatisch durch den Chip in der Startnummer
  • Es müssen keine Daten hochgeladen werden
  • Die Ergebnisliste (live-Tracking) hält alle Teilnehmer*innen immer auf dem neusten Stand
  • Jede*r Läufer*in läuft dieselbe Strecke (aber zu unterschiedlichen Zeiten)

Ablauf:

  • Anmeldung der Teilnehmer*innen über die Website
  • Abholung der Startunterlagen vom Team-Captain
  • Die Startnummer wird wie gewohnt vorne am Körper befestigt
  • Wenn die Zeitmessstation „START“ passiert wurde, beginnt die Zeit zu laufen
  • Die Teilnehmer*innen folgen den Wegweisern und Pfeilen auf dem Boden
  • Sobald der letzte Zeitmesspunkt „ZIEL“ passiert wurde, wird die Zeit gestoppt und ausgewertet

Hinweise:

  • Die Startnummer muss auf dem Bauch oder der Brust befestigt werden.
  • Da die Zeitmessstationen die Transponder in der Startnummer registrieren müssen, sollten die Teilnehmer*innen nicht in Gruppen direkt nebeneinander an den Stationen vorbeilaufen. So kann sichergestellt werden, dass sich keine Personen versehentlich zwischen dem Transponder und der Zeitmessstation befinden, wodurch das Signal gestört werden könnte
  • Die Strecke ist mit Schildern und Pfeilen kenntlich gemacht.
  • Auf der Strecke befinden sich mehrere Zeitmess-Stationen, welche der Reihe nach passiert werden müssen. Sollte eine Station nicht durchlaufen werden (z.B. durch Abkürzungen), wird die Zeit nicht gewertet

Zur Streckenkarte

Der Firmenlauf Ingolstadt hilft! Die n plus sport GmbH spendet pro Teilnehmer*in 1 € an Hilfsprojekte und Vereine sowie an Projekte des offiziellen Charity-Partners Plan International Deutschland e.V. Im Rahmen des Virtual Run gehen sogar 5 € pro Teilnehmer*in in den Spendentopf.

Mehr zum Thema Charity erfahen Sie HIER.

  • Professionelle elektronische Netto-Zeitnahme, d.h. die Zeit startet erst bei Überquerung der Startlinie und wird nach Überschreiten der Ziellinie gestoppt.
  • Der Zeitmess-Chip ist in die Startnummer integriert, es wird kein Chip am Fuß befestigt. Eine Rückgabe der Startnummer ist nicht erforderlich.
  • Addition der Einzelzeiten der drei Teammitglieder zu einer Team-Gesamtzeit.
  • Tipp: Bitte die Startnummer nicht knicken! Dabei könnte der Zeitmess-Chip beschädigt werden und eine korrekte Zeitnahme wäre nicht mehr gewährleistet.