Hier haben wir für Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum Firmenlauf Ingolstadt zusammengestellt. Sollten Sie trotzdem noch Fragen zur Veranstaltung oder zur Organisation haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an firmenlauf-ingolstadt(at)@nplussport.de

Bitte beachten Sie bei der permanenten Zeitnahme die Einhaltung der gültigen Abstands- und Hygieneregeln. 

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie bzw. der Team-Captain automatisch eine Bestätigung per E-Mail.

Außerdem gilt natürlich der Erhalt der Rechnung als Anmeldebestätigung. Bitte beachten Sie, dass die Aushändigung der Startunterlagen und eine Teilnahme erst nach erfolgter Zahlung der Teilnehmergebühren möglich ist.

Die Online-Anmeldung für den Firmenlauf Ingolstadt wird bald freigeschaltet.

Abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter. Sobald es Neuigkeiten von uns gibt, werden Sie automatisch per E-Mail informiert.

In der Regel übernimmt die Anmeldung der Teams der sogenannte Team-Captain des Unternehmens.

Der Firmenlauf Ingolstadt hilft!

Die n plus sport GmbH spendet pro Teilnehmer*in 1 € an regionale Hilfsorganisationen und Vereine sowie an Projekte des offiziellen Charity-Partners Plan International Deutschland e.V. Im Rahmen des Virtual Runs werden sogar 5 € pro Teilnehmer*in in den Spendentopf geworfen.

Durch die Teilnahme tragen die vielen Firmenläuferinnen und -läufer somit ganz automatisch dazu bei, diesen Spendenbetrag zu erhöhen! Die Spenden des Organisators gehen zu 100 % an karitative Einrichtungen. Daher heißt es jetzt auch "Laufschuhe schnüren für einen guten Zweck".

Mehr Infos finden Sie hier!

Alle Teilnehmer*innen absolvieren die gleiche Strecke, welche mit Zeitmesstechnik ausgestattet ist. Die Startnummer der Teilnehmer*innen enthält einen Transponder/Chip, der von dieser Zeitmesstechnik erfasst wird. Somit ist ein Lauf unter echten Wettkampfbedingungen möglich. Der Lauf kann in der Firmenlauf-Woche von Mittwoch bis Sonntag zu einer beliebigen Zeit absolviert werden.
Gruppenbildungen sollten vermieden werden, es gelten die gültigen Abstands- und Kontaktregeln.

Vorteile:

  • Es wird keine App benötigt, die Zeitmessung erfolgt automatisch durch den Chip in der Startnummer
  • Es müssen keine Daten hochgeladen werden
  • Die Ergebnisliste (live-Tracking) hält alle Teilnehmer*innen immer auf dem neusten Stand
  • Jede*r Läufer*in läuft dieselbe Strecke (aber zu unterschiedlichen Zeiten)

Ablauf:

  • Anmeldung der Teilnehmer*innen über die Website
  • Abholung der Startunterlagen vom Team-Captain
  • Die Startnummer wird wie gewohnt vorne am Körper befestigt
  • Wenn die Zeitmessstation „START“ passiert wurde, beginnt die Zeit zu laufen
  • Die Teilnehmer*innen folgen den Wegweisern und Pfeilen auf dem Boden
  • Sobald der letzte Zeitmesspunkt „ZIEL“ passiert wurde, wird die Zeit gestoppt und ausgewertet

Hinweise:

  • Die Startnummer muss auf dem Bauch oder der Brust befestigt werden.
  • Da die Zeitmessstationen die Transponder in der Startnummer registrieren müssen, sollten die Teilnehmer*innen nicht in Gruppen direkt nebeneinander an den Stationen vorbeilaufen. So kann sichergestellt werden, dass sich keine Personen versehentlich zwischen dem Transponder und der Zeitmessstation befinden, wodurch das Signal gestört werden könnte
  • Die Strecke ist mit Schildern und Pfeilen kenntlich gemacht.
  • Auf der Strecke befinden sich mehrere Zeitmess-Stationen, welche der Reihe nach passiert werden müssen. Sollte eine Station nicht durchlaufen werden (z.B. durch Abkürzungen), wird die Zeit nicht gewertet

Zur Streckenkarte

Jedes Unternehmen bestimmt einen Team-Captain, der die Mannschaft des Unternehmens meldet und betreut. Dieser sammelt intern die relevanten Daten der Kolleginnen und Kollegen und meldet diese dann online gesammelt an. Dies kann auch nach und nach durchgeführt werden.

Folgende Daten muss der Team-Captain von den Teilnehmer*innen angeben:

  • Name und Vorname
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum (optional)
  • ggf. Angaben für die Teilnahme an bestimmten Wertungen (z.B. Azubi, usw.)


Bei der Startnummernausgabe erhält der Team-Captain sämtliche Startunterlagen und verteilt diese intern unter den Teilnehmer*innen aus dem Unternehmen. Team-Captains können, müssen aber nicht selbst am Firmenlauf Ingolstadt teilnehmen.

Jedes Unternehmen bestimmt individuelle 3-er Teams. Diese werden aus drei Läufer*innen pro Team gebildet. Pro Unternehmen sind beliebig viele Teams möglich. 

Sollte eine Gesamtanzahl von Teilnehmer*innen angemeldet werden, welche sich nicht exakt in 3-er Teams aufteilen lässt, werden entsprechend 1 oder 2 Einzelstarter*innen angemeldet.

 

Folgende Teams sind möglich: Team Männer, Team Frauen, Team Mixed.

Alle Mitarbeiter*innen und Angehörige von Unternehmen, Institutionen, Behörden, Verbänden, Schulen usw.
Das Mindestalter beträgt 15 Jahre.
Inliner und Nordic Walker sind nicht teilnahmeberechtigt.

Das Teilnehmerfeld wird nach oben hin nicht begrenzt.

Das Mitbringen von Tieren aller Art ist aus Rücksichtnahme auf das Wohl der Tiere nicht gestattet.

Mit Zeitnahme

  • Zwischen Mittwoch und Sonntag in der Veranstaltungswoche
  • 5 km Firmenlaufdistanz auf Ihrer Lieblingsstrecke
  • Live GPS-Tracking mit der App viRACE
  • Ergebnisliste in der App einsehbar
  • Urkunde im Nachgang auf der Website verfügbar

Ohne Zeitnahme

  • Zwischen Mittwoch und Sonntag in der Veranstaltungswoche
  • Individuelle Laufdistanz
  • Individuelles Tracking durch beliebige Laufapp oder Laufuhr
  • Einsenden des Nachweises per E-Mail
  • Teilnahmeurkunde im Nachgang
  • Wertung: Größtes Team.
  • Die schnellsten 3er-Teams
  • „Kreativ-Preis“. Senden Sie spätestens bis zum offiziellen Anmeldeschluss, eine E-Mail mit Bewerbungs-Foto oder -Video mit Ihrem geplanten Auftritt beim Firmenlauf Ingolstadt an firmenlauf-ingolstadt(at)nplussport.de. Die kreativsten Beiträge werden prämiert.
  • Wertung Azubi-Superstar: Welches Unternehmen bringt die meisten Azubis an den Start?
  • Wertung Virtual Run
  • Pro Unternehmen beliebig viele Starter möglich.
  • Keine Altersklassen.

Der Zeitmess-Chip ist in die Startnummer integriert. Diese muss sichtbar mit Sicherheitsnadeln auf der Vorderseite des T-Shirts angebracht werden. Sicherheitsnadeln erhalten Sie zusammen mit Ihren Startunterlagen. Eine Rückgabe der Startnummer ist nicht erforderlich.

Tipp: Bitte die Startnummer nicht knicken! Dabei könnte der Zeitmess-Chip beschädigt werden und eine korrekte Zeitnahme wäre nicht mehr gewährleistet.

Es findet eine professionelle, elektronische Nettozeitnahme statt. Das heißt die individuelle Zeitnahme beginnt erst bei Überquerung der Startlinie und wird nach Überschreiten der Ziellinie gestoppt. Für die Teamwertung werden die Einzelzeiten der Team-Teilnehmer/innen zu einer Teamgesamtzeit addiert.

Keine Wertung bei Einzelstarter*innen.